logo
Home   |   Impressum   |   Sitemap   |   AGB   |   Gelangensbestätigung
 
DeutschEnglishEspañolPусский
erdballInternational
 

 

13.06.2013

Flexibilität in der Sonderfertigung erhöhen



Kappstation und Holzauslaufseite mit manueller Aufstapelung


Schon während des Vorschubs wird das neue Holzpakt aufgelegt


Paketanschlag


Der Schieber positioniert die Werkstücke mit sehr großer Genauigkeit


Kappstation mit Abfallband


Holzauslaufseitiger Sortiertisch

Für höchste Flexibilität im Kisten-, Paletten- und Verpackungsbau wurde bei der Kisten- und Palettenfabrik Ramsteiner in Nordrach/DE Mitte letzten Jahres investiert. Eine CNC-Kappanlage der Modellreihe Push_Cut_CX II tut seitdem zuverlässig ihre Dienste. Die Anlage ist eine Weiterentwicklung der PAUL Maschinenfabrik in Dürmentingen/DE und nicht die erste Maschine des Herstellers bei Ramsteiner.

Zur Produktion von maßgeschneiderten Industrieverpackungen und Einzelprodukten, hauptsächlich für die See- und Luftfracht, fiel die Wahl auf eine Push_Cut_CX II 206-C6 mit automatischem Schiebesystem. Sie überzeugte durch Flexibilität, Effizienz und hohe Genauigkeit. Bei wechselnden Dimensionen ist kein Umstellen der Anlage nötig, was eine wichtige Voraussetzung zur Erhöhung der Produktivität bei den Sonderanfertigungen ist. Mit der neuen Anlage kann die Kistenfabrik maximale Querschnitte von 300 x 150 mm oder 400 x 50 mm einzeln oder paketweise bei einer Werkstücklänge bis 6,3 m kappen. Beim Rückhub erfasst das Schiebesystem die Werkstücklänge und die Positionierung des Schiebers erfolgt mit sehr großer Genauigkeit. Zudem arbeitet das Schiebesystem wartungsfrei, was die Standzeiten zusätzlich reduziert. In Nordrach werden mit der neuen Push_Cut_CX II besäumte, sägeraue, gehobelte, sägefrische oder getrocknete Weich- oder Harthölzer gekappt und anschließend zu Spezialkisten und –verpackungen weiterverarbeitet, die großteils für Maschinenbauer zum Einsatz kommen.

Die einfache Bedienung der neuen CNC-Kappanlage erfolgt komfortabel über die Steuerung MAXI 6 COMPACT mit Touchscreen und erleichtert das Arbeiten enorm. Sie wurde speziell für die Push_Cut_CX II entwickelt und ist nur eine der Neuerungen. Größer dimensionierte Komponenten machen die Maschine noch robuster als das Vorgängermodell. Der servicefreundliche Sägeblattwechsel von vorne wurde übernommen. Auch die bewährte Schrägstellung sorgt weiterhin für eine sehr gute Führung der Werkstücke. Auf Wunsch gibt es die Push_Cut_CX II jedoch auch in waagrechter Form, wie sie in Nordrach ihre Dienste tut. Dadurch kann sie z.B. noch besser mit optionalen, automatischen Mechanisierungskomponenten kombiniert werden, was eine erhebliche Rationalisierung des Arbeitsaufwandes zur Folge hat. Bei Ramsteiner wird die Maschine manuell beschickt, extra hohe Abschieber befördern auch gekappte Holzpakete sicher auf den Ablagetisch.

Standardmäßig wird die Push_Cut_CX II mit Volloptimierung ausgeliefert und kann optional mit einem Lumineszenztaster zum Fehlerauskappen ausgestattet werden.





<- Zurück zu: Home
 
Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Max-Paul-Strasse 1
88525 Dürmentingen/Germany
Telefon: +49 (0) 73 71 / 500-0
Telefax: +49 (0) 73 71 / 500-111
Mail: info@paul.eu
Web: www.paul.eu