logo
Home   |   Impressum   |   Sitemap   |   AGB   |   Gelangensbestätigung
 
DeutschEnglishEspañolPусский
erdballInternational
 

 

08.08.2014

Produktionsanlage für Massivholzkomponenten im Möbelbau



Die Zuschnittanlage besteht aus einem Querpufferkettenförderer (1), einer automatischen Beschickung AB920 (2), einer Auftrennkreissäge CGL (3) und einem Querkettenförderer (4). Darauf folgen bis zu drei Markierstationen (5), Messstationen (6), Kappstationen C11 (7) und eine Sortieranlage (8). Die Kapplinien werden über die Bedienterminals (9) der MAXI 6 Steuerungen einzeln gesteuert.


Im Vordergrund sind die automatische Beschickung AB920 und die Auftrennkreissäge CGL zu sehen.


Die aufgetrennten Werkstücke werden von zwei Kapplinien vom Typ C11_MKL weiterverarbeitet. Eine dritte Kapplinie kann nachgerüstet werden.

Ende letzten Jahres lieferte Paul eine Zuschnittanlage bestehend aus einer Auftrennkreissäge CGL mit der automatischen Beschickung AB920 sowie zwei Kappanlagen vom Typ C11_MKL inkl. Sortierung. Die Anlage kommt bei der Firma Zhucheng mit Sitz in der Nähe von Tomsk (Russland) zum Einsatz. Gefertigt werden Massivholzkomponenten, hauptsächlich aus russischer Birke, die letztendlich als Möbel in den Regalen landen.

Die vorwiegend getrockneten und unbesäumten Werkstücke mit einer Länge bis 4,2 Meter, werden dem Querpufferkettenförderer übergeben. Während der Vereinzelung der Ware hat der Bediener die Möglichkeit, mittels Kreidestrichen eine Qualitätskennzeichnung durchzuführen, um zusammen mit der Optimierungssoftware sowohl die Wertschöpfung als auch die Ausbeute zu steigern. Zahlreiche Triangulationsmessköpfe ermitteln die Werkstückgeometrie um trotz schwieriger Werkstücke sehr gute Mess- und Optimierungsergebnisse zu erreichen.

Die im Gleichlauf arbeitende Auftrennkreissäge vom Typ CGL besäumt die Bretter und trennt sie zeitgleich ein- bis vierstielig variabel, je nach Stückliste und Optimierungsergebnis, auf. Die hervorragende Breitentoleranz von weniger als 0,5 mm, erfüllt die hohen Anforderungen im Möbelbau. Nach dem Auftrennen der Werkstücke, erfolgt der Weitertransport zu den Kapplinien.

Die Zuschnittanlage wird durch zwei Kapplinien vom Typ C11_MKL mit Sortierung vervollständigt. Zur Leistungssteigerung kann der Kunde eine weitere Kapplinie nachrüsten. An den Markiertischen arbeiten bis zu zwei Markierer je Kapplinie. Eine Messstation erfasst die Länge sowie die markierten Äste und Merkmale und übergibt deren Positionen an die MAXI 6 Steuerung. Ein intelligenter Softwarealgorithmus errechnet das optimale Kappergebnis. Je nach Markierung der Holzmerkmale bestimmt die Qualitäts- bzw. Wertoptimierung die maximale Wertschöpfung und Holzausbeute. Die produzierten Fix- und Keilzinkenlängen werden vollautomatisch sortiert. Die vom Auftrennsystem erzeugten Spreißel fallen am Ende des Querkettenförderers auf ein Transportband.





<- Zurück zu: Home
 
Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Max-Paul-Strasse 1
88525 Dürmentingen/Germany
Telefon: +49 (0) 73 71 / 500-0
Telefax: +49 (0) 73 71 / 500-111
Mail: info@paul.eu
Web: www.paul.eu